©2016 Guillermo de Endaya. Alle Rechte Vorbehalten.

Mit:


Peter Abels - Hintergrundgesang

Liza Erzsebet Babus Racz - Geige

Thomas Barth - Klavier

Sonia Carvajal - Altsaxofon

Sofia Eklund - Geige

Valerie Hohn - Hintergrundgesang

Laura Machuca - Gesang

Phil Pitcher - Tenorsaxophon

Paul Riggenbach - Klavier

Ernesto Sabas - Sologitarre

Pedro Tagliani - Solo- und Rhytmusgitarre

Guillermo “Willie” de Endaya - Gesang, Hintergrundgesang, Gitarren und Programmierung

Dieses Album wurde in meiner alten Wohnung in Freiburg, Deutschland, in Hotelzimmern und Kreuzfahrtschiffskabinen während meinen Reisen und Tourneen um die Welt mit dem Komödie Trio „Olé!“ und in meinem gegenwärtigen Homestudio in Getxo, Baskenland, Spanien, aufgenommen.


Einige de Aufnahmen wurden so lange wie zwanzig Jahre her registriert als ich mit meinen ersten Hausproduktionen mit einem Atari Mega-ST2 begann, und sind vor kurzem für dieses Album gerettet worden.


Thomas Barth war in den frühen neunziger Jahren Mitglied der „Willie Endaya Band“ und spielte Klavier für das Lied „I had a dream“ mehr als Zwanzig Jahre her an einem billigen Keyboard, das jetzt mit moderner Technologie, ein Steinway & Sons geworden ist und sein fantastisches Spielen zum Erscheinen gebracht hat.


Ernesto Sabas und Peter Abels sind alte Freunde von mir aus meiner Heimatstadt. Wir begannen unsere musikalischen Reisen in jugendlichem Alter und teilten eine Menge tolle musikalische Momente miteinander. Wir sind immer glücklich, an musikalischen Projekten zusammenzuarbeiten und es ist ein großes Vergnügen daß sie ihre Kunst mit mir teilen.


Beim Reisen mit der Gruppe „Olé!“ traf Ich einige der anderen Musiker, die an den Aufnahmen dieses Albums teilgenommen haben.


1997 war Paul Riggenbach der musikalische Leiter der Band einer Variete Show in Düsseldorf, bei der wir auch engagiert wurden. Wir waren dort über vier Monate, also nahm ich meinen alten Atari mit mir und mein billiges Keyboard und könnte somit sein großartiges Solo für die Ewigkeit als MIDI Datei halten.


Pedro Tagliani spielte neben seiner solo Karriere mit einer Band in einer Show in Frankfurt, wo wir uns begegneten. Wir nahmen sein schönes Guitarrenspiel auf meinem Laptop in meinem Hotelzimmer mit der einzigen Hilfe von einem paar Gläser Rotwein.


Auf einer Reise nach Hong Kong traf ich Valery Hohn, die Sängerin einer Band war, die an der gleichen Veranstaltung engagiert war, wie wir. Später begegneten wir uns wieder in Paris, wo sie lebt, und glücklicherweise hatte ich mein tragbares Studio mit dabei und könnte ihre sinnliche Stimme für “shouldn’t feel too well tonight” aufnehmen.


Sonia Carvajal, Phil Pitcher, Liza Erzsebet Babus Racz und Sofia Eklund arbeiteten mit unterschiedlichen Bands und Music-Comedy Gruppen auf dem gleichen Schiff auf dem wir waren. Es entstand eine sehr schöne Arbeitsstimmung und das Resultat war eine fantastische musikalische Zusammenarbeit mit allen.


Ich traf Laura Machuca auf einem anderen Schiff, auf dem sie mit einem Keyboardspieler sang und ich verliebte mich sofort in ihre gefühlvolle Stimme. Ich fragte sie, ob sie auf dem Singen von einem paar Spuren für meine CD Lust hätte, und ich bin so froh darüber, daß sie es tat!

“The Mask”

ab dem 23. März

auf alle Web Music Stores erhältlich!

Vorverkauf auf iTunes und Amazon ab dem 9. März

Neues Album schon erhältlich!

Endaya

Endaya

Willie